Termine

Links

WebUntis

 

 

 

Vibos Logo transparent 310x191

Logo weiß mit Claim dunklerer Goldton klein

Themen für die Seminararbeit

Hier finden Sie die Listen der Seminarthemen für die verschiedenen Fachbereiche.

Von wegen verstaubt!

Die FS11a zum Geschichtswettbewerb im Stadtarchiv Schweinfurt

NEL Stadtarchiv Schweinfurt 2

Im Rahmen der Teilnahme am bayerischen Geschichtswettbewerb Erinnerungszeichen bekamen die Schülerinnen und Schüler der Klassen FS11a und FS11b die Aufgabe, zum Ausschreibungsthema "Bayern um 1500 – Zeit für Neues?" zu forschen. In diesem Zusammenhang organisierte die Klasse FS11a einen Besuch im Stadtarchiv Schweinfurt. Denn forschendes Lernen im Geschichtsunterricht beginnt dort, wo man lebt: in der Familie, am Ort, in der nächsten Umgebung. Themen schlummern in Archiven. Frau Spiegel und Herr Strobl führten jeweils zwei Gruppen durch den Lesesaal, die Findbücher, den Handapparat und sogar ins Magazin mit den Akten und Archivalien.

Jörg Nellen, Oberstudienrat

NEL Stadtarchiv Schweinfurt 1


Kontakt:

Stadtarchiv und Stadtbibliothek, Martin-Luther-Platz 20, 97421 Schweinfurt, www.schweinfurt.de. Bernhard Strobl, Telefon:(0 97 21) 51-325, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Stimmen der Teilnehmenden:

Gut an dem Besuch im Stadtarchiv fand ich, dass man so eine neue Art kennen gelernt hat an Informationen zu kommen. Außerdem waren die zwei Referenten Herr Strobel und Frau Spiegel sehr bemüht uns das ganze Geschehen dort näher zu bringen.

Laura Walz, FS11a

NEL Stadtarchiv Schweinfurt 3

 

Es war interessant mal hinter die Kulissen zu schauen und zu sehen, wie viele Daten, Fakten, Artikel usw. im Archiv aufzufinden sind. Eventuell kitzelt einen solch eine Führung zum Recherchieren und man entdeckt ein neues Hobby/Talent und beschäftigt sich in der Freizeit damit, mehr über die Vergangenheit zu erfahren.

Laura Lotz, FS11a

Das Wichtigste, was ich mitgenommen habe ist, dass ich weiß wo sich das Stadtarchiv befindet. Das zweit wichtigste ist, dass ich auch noch weiß, wie man es zu Recherchezwecken verwenden kann. Zusätzlich weiß ich nun wie zeitaufwändig der Aufenthalt dort sein kann und kann dies in Zukunft besser planen.

Julia Usov, FS11a

Ich hätte mir gewünscht, dass wir bei der Führung durchs Magazin einen Blick in die Kartons oder in die Bücher geworfen hätten.

Nastja Sviridov, FS11a

NEL Stadtarchiv Schweinfurt 4


Es ist interessant zu sehen wie viele wichtige alte Dokumente gelagert werden und auch gut, dass man diese zum Recherchieren verwenden darf. Trotzdem befürchte ich, dass ein Besuch des Archives, besonders für jüngere Leute, eher uninteressant ist.

Timo Breicher, FS11a

Was mich auch sehr interessiert hat war das eine Urkunde vom Jahre 1310 als sozusagen „ältestes Stück“ im Archiv vorhanden ist.

Schütz Fabian, FS11a

-Dokumente ( Aktenbestände, Einwohnermeldekartei usw.) vor Licht und Staub geschützt (Schädlinge)

-5-10% der Akten werden behalten

- Im 1.Stock befinden sich Sammlungsbestände

- Im 2.Stock Buchbestände

- Im 3.Stock Ältere Bestände z.B Akten aus der Bayerischen Zeit

- Im Vorordnungsraum wird entschieden ob es Archiv würdig ist

- Es gibt Urkunden, Akten, Amtbücher

Dogukan Nas, FS11a

Das was am meisten gestört hat war der Zeitdruck, somit meine Empfehlung mehr Zeit einplanen und bekommen. Eine Führung ins Stadtarchiv würde ich jedoch Jedem raten, da wir Jugendlichen heutzutage nicht wissen wie viele wichtigen Informationen man im Stadtarchiv bekommen kann.

Tugba Güngör

Ich kann den Schülern sehr weiterempfehlen sich im Archiv schlau zu machen, wenn sie gerade ein Referat, ein Projekt oder Sonstiges für die Schule vorbereiten müssen und nähere Details erfahren möchten, welche sie im Internet schwer oder gar nicht finden können.

Noura Moradi, FS11a

Zu empfehlen ist, dass es wirklich wichtig ist vorher schon Kontakt mit dem Archiv aufzunehmen, weil sonst der Weg umsonst sein kann. So kann das, was man braucht nämlich im Voraus herausgesucht werden. Es ist auch wichtig, Zeit mitzubringen.


Laura Schmitt, FS11a

Am Besuch im Stadtarchiv hat mir besonders gefallen, dass wir alte Bücher anschauen konnten und Bilder vom Tiergehege. Allerdings fand ich den Vortrag über die Ausleihmodalitäten eher abschreckend als hilfreich, weil es mir doch sehr kompliziert erscheint ein Dokument auszuleihen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit werde ich die Möglichkeiten des Stadtarchivs nicht in Anspruch nehmen, auch weil ich selbst solch alte Schriften nicht entziffern kann.

Samira Erhard, FS11a

Gut fand ich, dass wir eine Führung von Experten bekommen haben, denn so konnten wir viele Fragen stellen und bekamen aufschlussreiche Antworten..

Claudia Schulz, FS11a

Dieser Ausflug ist eine Empfehlung wert, zum einen weil man ein Archiv sich genauer ansehen kann und zum anderen weil man es zukünftig für die Recherche benutzen kann. Das werde ich in Zukunft in Betracht ziehen.

Jennifer Seib, FS11a

Leider waren wir eine zu große Gruppe und hatten zu wenig Zeit um mehr über den Prozess des Recherchierens zu lernen.

Marta Godzik, FS11a

Besonders gut fand ich die Information, dass man das Archiv, zur Teil, auch von zu Hause, dank Internet, benutzen kann. Dies ist sehr hilfreich für mich, da falls ich eine Information brauche, muss ich nicht nach Schweinfurt fahren.

Marian Vamos, FS11a