Fachschaft Wirtschaft

 

Die Fachbetreuer

 

Christoph Martin

Kommissarischer Fachbetreuer für Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen 
               
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

euro frankfurt

 

Michael Greubel

Kommissarischer Fachbetreuer für Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik, Rechtslehre, Wirtschaftslehre und Informatik

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Unterrichtsfächer

Die Fachschaft Wirtschaft unterrichtet in den Ausbildungsrichtungen Wirtschaft und Sozialwesen. Die folgende Übersicht zeigt die einzelnen Unterrichtsfächer mit der Anzahl der Wochenstunden in den jeweiligen Jahrgangsstufen: 

Ausbildungsrichtung Wirtschaft FOS BOS
  11 12 13 12 13
Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen* 3 6 5 6 5
Volkswirtschaftslehre 2 3 4 3 4
Wirtschaftsinformatik - 2 3 2 3
Rechtslehre 2 - - - -

* Fach der schriftlichen Abiturprüfung

Ausbildungsrichtung Sozialwesen FOS
  11 12 13
Sozialwirtschaft und Recht 2 - -
Wirtschaftslehre - 2 2
Rechtslehre - 2 -
Informatik - - 2

 

Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen

„Profilbildend für die Ausbildungsrichtung Wirtschaft und Verwaltung ist das Fach Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen. Die Schülerinnen und Schüler erhalten durch dieses Profilfach eine grundlegende und vertiefte betriebswirtschaftliche Bildung. Damit leistet das Fach einen entscheidenden Beitrag zur Studierfähigkeit in einem adäquaten Bereich und qualifiziert die Schülerinnen und Schüler für eine zukünftige Aufgabe als Führungskraft in einem Unternehmen.

Betriebswirtschaftliche Handlungssituationen in einem Betrieb fördern und fordern Flexibilität und Kreativität der Schülerinnen und Schüler und bestimmen die zu vermittelnden Kompetenzen dieses Faches“. (Auszug aus dem LehrplanPLUS)

Folgende Themengebiete werden dabei im Unterricht behandelt:

Übersicht über die Lerngebiete in der 11. und 12. Jahrgangsstufe der FOS:

11. Jahrgangsstufe:

11.1  Sich im Unternehmen orientieren und betriebliche Zielsetzungen überprüfen  
11.2 Material beschaffen sowie Fertigungsverfahren festlegen  
11.3 Personal beschaffen und einsetzen  
11.4 Mithilfe der Geschäftsbuchführung das Gesamtergebnis einer Unternehmung ermitteln  
11.5 Mithilfe der Vollkostenrechnung Angebotspreise und das Betriebsergebnis ermitteln  

12. Jahrgangsstufe:

12.1 Teilkostenrechnung  
12.2 Jahresabschluss und Bewertung   
12.3 Finanzwirtschaft  
12.4 Marketing 

 

Übersicht über die Lerngebiete in der 12. Jahrgangsstufe der BOS:

12.1 Vollkostenrechnung  
12.2 Teilkostenrechnung  
12.3 Materialwirtschaft  
12.4 Geschäftsbuchführung, Jahresabschluss und Bewertung 
12.5 Finanzwirtschaft I  
12.6 Marketing

 

Neue Lerngebiete für unsere Schüler/-innen der 13. Jahrgangsstufe sind - neben der Wiederholung einiger Teilbereiche aus der 12. Jahrgangstufe - folgende:

13.1 Controlling 
13.2 Finanzwirtschaft II  
13.3 Produktions- und Kostentheorie  
13.4 Management

 BWR


Verwendetes Lehrbuch:

Falb, R.: Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Bildungsverlag EINS.
WplusV: Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Cornelsen

Zugelassene Hilfsmittel im Fach BWR:

Merkhilfe BWR (Download)
Industriekontenrahmen (Download)

Hier finden Sie die Abschlussprüfungen der letzten Jahre:
https://mediathek.mebis.bayern.de/archiv.php  

 

Volkswirtschaftslehre

„Die Schülerinnen und Schüler erhalten in diesem Fach eine vertiefende ökonomische Bildung, da Wechselwirkungen von einzel- und gesamtwirtschaftlichen sowie wirtschaftspolitischen Entscheidungen genauer betrachtet werden. Der in den einzelnen Rollen vorzunehmende Wechsel zwischen den Perspektiven des Konsumenten, des Arbeitnehmers, des Unternehmers und des Staatsbürgers fördert gegenseitiges Verständnis und Empathie. Die Schülerinnen und Schüler erwerben Kompetenzen, die sie in die Lage versetzen, ökonomische und soziale Situationen zu analysieren, zu strukturieren und zu bewerten.“ (Auszug aus dem LehrplanPLUS)

 

außenhandel


Verwendetes Lehrbuch:

Lüpertz, V.: Volkswirtschaftslehre für Berufliche Oberschulen in Bayern, Winklers.
WplusV: Volkswirtschaftslehre, Cornelsen.

 

Wirtschaftsinformatik

"Das Fach Wirtschaftsinformatik fördert problemlösendes Denken und führt den Schülerinnen und Schülern vor Augen, wie unterschiedliche wirtschaftliche Aufgabenstellungen mit Hilfe von Standard- und Branchensoftware gelöst werden können." (aus dem Lehrplan für die Berufliche Oberschule, Ausbildungsrichtung Wirtschaft, Unterrichtsfach Wirtschaftsinformatik, Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus München)

 

Rechtslehre (Ausbildungsrichtung Wirtschaft, 11. Klasse)

„Im Unterrichtsfach Rechtslehre setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit grundlegenden Leitprinzipien, Rechtsquellen und Regelungen des deutschen Privatrechts auseinander und sind so befähigt, im Rechtsverkehr fachlich fundiert, verantwortlich und sozial kompetent zu handeln. Zudem wird ein wichtiger Beitrag für die Studierfähigkeit in entsprechenden Studiengängen geleistet. Die Schülerinnen und Schüler bewältigen Fallsituationen aus dem Vertragsrecht, handeln als Verantwortliche im kaufmännischen Geschäftsverkehr, wählen geeignete Rechtsformen aus und gestalten die vertraglichen Beziehungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer.“ (Auszug aus dem LehrplanPLUS)

Verwendetes Lehrbuch:
Van Hüllen, H.: Rechtslehre Eine praktische Einführung, Bildungsverlag EINS.

 

Sozialwirtschaft und Recht (Ausbildungsrichtung Sozialwesen, 11. Klasse)

„Das Unterrichtsfach Sozialwirtschaft und Recht schlägt eine Brücke zwischen den Ausbildungsrichtungen Sozialwesen und Wirtschaft und Verwaltung. Die Schülerinnen und Schüler erleben, dass soziales Handeln und ökonomisches Handeln in sozialen Unternehmen einander gegenseitig bedingen und dass die Beachtung ökonomischer Gesetzmäßigkeiten den Erfolg sozialen Handelns nachhaltig beeinflusst. Sie reflektieren, dass auch für die Gesellschaft als Ganzes ökonomischer Erfolg ein wichtiger Faktor erfolgreichen sozialpolitischen Handelns ist.“ (Auszug aus dem LehrplanPLUS)

 

Wirtschaftslehre (Ausbildungsrichtung Sozialwesen, 12. und 13. Klasse)

"Im Fach Wirtschaftslehre sollen die Schülerinnen und Schüler sowohl einzelwirtschaftliche als auch gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge erkennen und beurteilen.
Sie verstehen, dass als Voraussetzung für ein erfolgreiches betriebswirtschaftliches Handeln ein bestimmter rechtlicher und organisatorischer Rahmen notwendig ist. Sie lernen die zentralen betriebswirtschaftlichen Funktionsbereiche kennen, wissen um deren Fragestellungen und die Notwendigkeit, betriebswirtschaftliche Entscheidungen in den einzelnen Funktionsbereichen auf das Unternehmensziel auszurichten.

 

Rechtslehre (Ausbildungsrichtung Sozialwesen, 12. Klasse)

"Im Fach Rechtslehre informieren sich die Schülerinnen und Schüler über die Grundlagen des Bürgerlichen Rechts, des Arbeits- und Strafrechts sowie über besondere rechtliche Aspekte im Sozialwesen. Sie greifen auf bereits vorhandene Erfahrungen aus ihrer fachpraktischen Ausbildung oder auf rechtliche Grundkenntnisse aus ihrer Ausbildung bzw. beruflichen Arbeitswelt zurück. Sie lernen juristische Denk- und Vorgehensweisen kennen, lösen Rechtsfälle unter Zuhilfenahme von Gesetzestexten selbstständig und überprüfen die Lösungen auch im Hinblick auf soziale und gesellschaftliche Entwicklungen." (aus dem Lehrplan für die Berufliche Oberschule, Ausbildungsrichtung Sozialwesen, Unterrichtsfach Rechtslehre, Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus München)

 

Welche fachlichen Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

Für die FOS:

Grundlegendes fachliches Vorwissen durch den Besuch des Wirtschaftszweiges der Realschule, einer Wirtschaftsschule oder einer sonstigen vergleichbaren Schule ist durchaus vorteilhaft.

Wir empfehlen den Schülern-/innen unseren angebotenen Förderkurs bzw. Ergänzungsunterricht im Fach BWR regelmäßig zu besuchen.

Für die BOS:

Erworbene Fachkenntnisse durch den Besuch einer kaufmännischen Berufsschule im Rahmen einer dualen Ausbildung.