Zwischen Satyren und Nymphen – Sünde und Salome

Die BT13 folgt dem Lockruf der Décadence

BT13 decadence2 

Kurz vor Weihnachten, am 21.12.2016, fand der Nachmittagsunterricht der BT13 einmal nicht im Schulgebäude, sondern im Museum Georg Schäfer statt.

In gut 90 Minuten führte Frau Götz die Klasse durch die aktuelle Ausstellung „Lockruf der Décadence“ und schärfte den Blick der Schüler für die Details der Gemälde von Thomas Couture, Anselm Feuerbach, Hans Makart und vielen anderen Künstlern des 19ten und jungen 20ten Jahrhunderts.

Dabei wurden die Leitthemen der Décadence mit einem Mal sichtbar, zeigte sich in den vordergründig Harmonie ausstrahlenden Gemälden der Zerfall und die Verderbtheit, die Hässlichkeit des Schönen und die Schönheit der Hässlichkeit.

Interessant auch die Ausführungen der sehr engagierten Expertin zu Maltechniken und Perspektiven, die dem ungeübten Auge der Betrachter einen Zugang zu den Werken ermöglichten.

Das „Inkarnat“ wird den Beteiligten für immer in Erinnerung bleiben.

 

F. Müller, OStR