Maximilianeum - nur für die Elite!

maximilianeum

 

Am 23.02.2016 machten wir, die Klasse FW12b, einen Ausflug ins Maximilianeum, den Sitz des Bayerischen Landtages und der Studienstiftung.

Die Abfahrt mit dem Bus erfolgte schon um 06:00 Uhr und aufgrund der unfassbar guten Verkehrslage hat uns unsere Betreuung vor Ort, Frau Anja Sieber, bereits um 10 Uhr herzlich empfangen und den Tagesablauf vorstellen können. Der erste Tagespunkt war eine Führung

durch das Gebäude, wobei uns die Geschichte des Baus und der dafür verantwortliche

Maximilian II näher erklärt wurde. Um 12:00 Uhr gab es dann das lang ersehnte Mittagessen - Schnitzel mit Pommes, dies hätte gerne etwas reichlicher sein können. Anschließend durften wir als Zuschauer für eine halbe Stunde am Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie regionale Beziehungen teilnehmen. Zum Schluss fand der für uns interessanteste Tagespunkt statt, eine einstündige Fragestunde bzw. Diskussion mit den vier Landtagsabgeordneten: Kerstin Celina (B90/Grüne), Kathi Petersen (SPD),

Günther Felbinger (FW) und Berthold Rüth (CSU) im Plenarsaal. Die Abgeordneten beantworteten jede Frage ohne großes Politikerblabla. Eine Tüte mit Informationsmaterial und kleinen Geschenken für jeden Schüler rundete die Fahrt ab. Frau Sieber verabschiedete uns gegen 15 Uhr und lud uns herzlich ein, den Landtag doch wieder einmal zu besuchen, da interessierte Klassen gerne immer wieder kommen dürften.

Klara Schäfer, FW12b

 

Aussagen aus dem Schülerfeedback:

„Das Gebäude hat mich sehr beeindruckt.“

„Die Führung war abwechslungsreich und interessant. Auch die Diskussion mit den Abgeordneten war informativ und lustig.“

„Das Beste war der Abschluss mit den Abgeordneten.“

„Die Befragung der einzelnen Abgeordneten war der Höhepunkt des Tages und eine schöne Abrundung vom gesamten Programm. Für zukünftige Klassen würde ich diese Fahrt jederzeit weiterempfehlen.“

„Insgesamt eine sehr interessante Erfahrung!“

„Am spannendsten war die Unterhaltung mit den Abgeordneten, eben weil sie so ehrlich geantwortet und sich Mühe gegeben haben jeden ihrer Standpunkte gut zu erklären, was definitiv mehr Interesse an Politik bei mir hervorgerufen hat.“

„Durch das bessere Kennenlernen der Abgeordneten, das System der Politik wird der Anreiz zum Wählen auch gestärkt.“

„Ich war schon mal im Bundestag, aber die Besichtigung des Landtags fand ich um einiges spannender.“