Kalender

<<  <  Mai 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Termine

Links

WebUntis

 

 

 

Vibos Logo transparent 310x191

Logo weiß mit Claim dunklerer Goldton klein

Kunst und Mathematik?

Museum bildet!

FS12c Koemm Jana Licht


Alle raus aus der Schule und woanders Neues erfahren oder Gelerntes vertiefen, so die Überschrift für MUsbi, einer neuen Plattform für außergewöhnliche Lernorte und Lehrangebote der bayerischen Museen. Als Fachkraft für den Kunstunterricht und im Rahmen meiner museumspädagogischen Arbeit konnte ich an einem Workshop im Museum Georg Schäfer zu diesem Thema teilnehmen.


Wissen und Fähigkeiten

"Ausgerechnet Kunst und Mathematik?" So der Titel einer Schnupperführung im Museum im Kulturspeicher in Würzburg. Die Verbindung von Kunst und Mathematik ermöglichen die Anwendung von Wissen und Fähigkeiten in einem jeweils anderen Kontext. Die Kunstwerke der Sammlung Peter C. Ruppert im Museum im Kulturspeicher in Würzburg – übrigens die größte Sammlung konkreter Kunst in Europa – haben meist mit Mathematik zu tun: manchmal ganz offensichtlich, manchmal rätselhaft und versteckt.


Agieren

Im Rahmen dieser Führung werden unter anderen die Themen Parkettierung, Fibonacci-Zahlen, Primzahlen und Platonische Körper, kreativ und mathematisch erkundet. Die Inhalte und das selbständige Agieren der Schülerinnen und Schüler werden nach Jahrgangsstufen differenziert angeboten.


Keine Beschränkung

Der gegenwärtige Umgang mit der bildenden Kunst isoliert sich nicht als eine schöpferische Handlung, von hierfür begabten Kunstschaffenden, sondern dient als Instrument für intellektuelle Konversation und Sensor für viele Situationen und Bereiche des Alltags und der Lebensbewältigung.


Forum Junge Kunst 2019

Im Kunstunterricht wird auf die unterstützenden Möglichkeiten durch die Künste, z.B. in sozialen Bereichen, hingewiesen und durch Unterrichtsbeiträge deutlich gemacht. Eine Teilnahme an einer Ausstellung des Kulturforums " Junge Kunst 2019", ausgeschrieben vom Schweinfurter Kultur Packt, beschert für das neue

Schuljahr die Möglichkeit, einem außerschulischen Publikum die Werke der Schülerinnen und Schüler zu einem Thema der Ausschreibung in einer öffentlichen Ausstellung zu präsentieren. Das ist umso spannender, da hier mehrere Schweinfurter Schulen beteiligt sind.

Interesse wecken

Im anstrengenden Schuljahr tut es Lehrekräften wie Schülerinnen und Schüler bestimmt einmal gut, mit einem Museumsbesuch durch den vielleicht ungewöhnlichen Blick auf das Unterrichtsfach Interesse bei den Schülerinnen und Schülern zu wecken. Ich finde es ist ein spannendes Angebot und würde mir wünschen, dass Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler Gelegenheit finden, hiervon Gebrauch zu machen.

Das Schuljahr war wieder viel zu schnell zu Ende und ich wünsche allen Schülern und Lehrern schöne Ferien.                 

Anne Heß, Kunstbeauftragte


Tipps:

  • Für die Fachoberschule werden verschiedene Lehrplanbezüge verwendet, die man erfragen kann.
    Museum bildet. Diese Seite bietet eine Zusammenschau der Bildungs- und Vermittlungsarbeit in deutschen Museen und Ausstellungshäusern: 
    http://www.museumbildet.de/
  • Ab Mitte/Ende 2018 gibt es die umfangreiche Datenbank Xponat mit mindestens 150 Exponaten und exemplarischen Beschreibungen von Vermittlungsangeboten. Für fast jede Fachrichtung gibt es Angebote die es Wert sind, einen Ausflug in ein Museum unterrichtsbezogen- und fördernd einzusetzen. Der Kulturtag, der in Anspruch genommen werden darf, wäre hierfür ein geeigneter Termin:
    www.bayerische-museumsakademie.de/de/die-akademie/xponat/index.html
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok