Kalender

<<  <  November 2018  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
26272829  

Termine

Links

WebUntis

 

 

 

Vibos Logo transparent 310x191

Logo weiß mit Claim dunklerer Goldton klein

Weil die Friedrich-Fischer-Schule längst schon bunt ist

Noch vor dem bayerischen Wahlsonntag Farbe bekannt

IMG 0372


Einige hundert Teilnehmer fanden sich am Samstagnachmittag vor der bayerischen Landtagswahl auf dem Zeughausplatz in Schweinfurt ein, um an der Kundgebung des Bündnisses „Schweinfurt ist bunt“ teilzunehmen und für Menschenwürde, Freiheit und Vielfalt einzutreten. Dem Bündnis gegen Rassismus, Menschenfeindlichkeit, Homophobie oder Rechtsextremismus und Antisemitismus gehören in Schweinfurt mittlerweile über 80 Organisationen, Vereine und Institutionen an.

Für die Friedrich-Fischer-Schule zeigten die Schülerinnen und Schüler aus der Integrationsvorklasse Flagge oder besser: das Banner mit der Aufschrift „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.

Wo es um die Grund- und Menschenrechte geht sind die Schülerinnen und Schüler der FFS eben hellwach.

Augenblicklich befasst sich beispielsweise die Integrationsvorklasse im Sozialkundeunterricht mit den Grundrechts-Artikeln des Grundgesetzes. Die Begriffe „Menschenwürde, Freiheit und Vielfalt“, die auch als Motto über der großen Demo Mitte Oktober auf dem Schweinfurter Zeughausplatz standen, analysieren sie dabei genauer, übertragen sie auch in ihre Muttersprachen und illustrieren sie sogar. Gerne hätten sie es gesehen, dass von der FFS-Homepage ein Link zum Bericht des Tagblatt-Reporters Helmut Glauch führt, der am 15. Oktober 2018 im Schweinfurter Tagblatt erschienen ist. Auf dem Bild zum Text von Glauch sind auch einige Schülerinnen aus der Integrationsvorklasse zu sehen.

IMG 0368


Kontraproduktives Bezahlmodell

Leider kommt man mit einem Link zum online-Angebot des Schweinfurter Tagblatts aber nicht ans Ziel. Denn der Text ist nur einsehbar, wenn man ein SWT-online-Abo hat oder für den Beitrag bezahlt. Das ist freilich einigermaßen kompliziert und bezüglich des Inhaltes „Schweinfurt ist bunt“ auch ein bisschen schwach.

Sollten nicht gerade die seriösen Medien, etwa das SWT, daran interessiert sein, dass die Berichterstattung, die ihre Profis liefern, für möglichst viele Leserinnen und Leser ohne große Hürden zugänglich ist? Noch dazu dann, wenn die Berichterstattung des Tagblatts vom Engagement der Schweinfurterinnen und Schweinfurter für Würde, Freiheit und Vielfalt handelt?


Im Unterricht thematisiert

Die Schülerinnen und Schüler der Integrationsvorklasse griffen diese Problematik im Unterricht auf, analysierten gemeinsam den Beitrag des Tagblatt-Reporters Helmut Glauch und hielten ihre Ergebnisse, wie in den Bildern zu sehen, an der Tafel fest und in Bildern für die Homepage der FFS.

 

RÜDIGER KLEIN und die INTEGRATIONSVORKLASSE

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok