Aktuelle Informationen

Aktuell befinden sich alle Klassen im Wechselunterricht, ausgenommen die Vorklassen der BOS und der FOS. Diese werden in Distanz beschult.

Den Rahmen-Hygieneplan für Schulen in Bayern können Sie über diesen Link einsehen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link:

Kultusministerium Bayern 

COVID 19 800x534

Virtueller Tag der offenen Tür 2021

Hier gelangen Sie zu unserem virtuellen Tag der offenen Tür:

IMG 0192

(Wir empfehlen die Betrachtung mit einem PC oder Mac, da die Nutzung eines Smartphones mit eingeschränkter Funktionalität einhergeht. Der anfängliche Ladevorgang kann einige Sekunden in Anspruch nehmen.)

Informationen zur Anmeldung

Zur Online-Anmeldung für das Schuljahr 2021/2022 gelangen Sie über folgende Links:

       Button BOS

       Button FOS

Die erforderlichen Unterlagen müssen anschließend im Zeitraum vom 22.02. bis 19.03.2021 im Sekretariat der Schule (in Original und Kopie) vorgelegt werden.

Bitte lesen Sie hierzu die wichtigen 
Informationen zur Anmeldung.

 

Sounds AG erfolgreich mit Musikbox

FW11c gewinnt beim Unternehmensplanspiel WIWAG

Bild1


Mit einem hervorragenden EBIT (Earnings before interests and taxes) setzte sich die Klasse FW11c beim Unternehmensplanspiel der 11. Klassen im Rahmen der fachpraktischen Ausbildung Fachrichtung Wirtschaft im Praktikumsblock A durch.

Innovationscharakter

Zwei ganze Tage hatten die drei Klassen (FW11a, FW11c, FIW11a) im Rahmen des Unternehmensplanspiels WIWAG (ein Planspiel der Joachim Herz Stiftung) überlegt, analysiert, abgewogen und entschieden. Ganz einfach war das nicht. Die wirtschaftlichen Neulinge mussten erst einmal ein Produkt mit Innovationscharakter festlegen, das sie produzieren und verkaufen wollten.

Bild2


Musikbox


Die Wahl fiel auf eine Musikbox. Jetzt galt es, dem jeweiligen eigenen Unternehmen (der eigenen Klasse) einen passenden Firmennamen (B A Sounds AG, Sounds AG, Blue Beat AG) zu geben und ein kreatives Logo zu entwickeln. Die Ergebnisse hierzu konnten sich sehen lassen!

Aufgabenverteilung

Schwieriger war dann die passende Verteilung der Aufgaben. Doch schnell kristallisierte sich heraus, wer für den Posten des CEOs geeignet ist, wer eher Prozesse steuern kann und wer sich gerne mit Bilanzen auseinandersetzt. Nun wurden noch die Rahmenbedingungen bekannt gegeben und dann ging es los. In langen und teilweise auch lauten Diskussionen mussten die Schüler*innen Planungsgrößen wie Absatzmenge, Verkaufspreise, Produktionsmenge, Bruttolöhne und Dividendenzahlungen festlegen.

Bild3


Herausforderung


Eine Herausforderung für alle, da die wirtschaftlichen Kenntnisse zu Beginn der 11. Klasse noch nicht so groß sind. Doch gemeinsam kam einiges an Wissen zusammen und natürlich gab es viel Informationsmaterial und als letzte Rettung auch die Lehrkräfte. Wobei sich Studienrätin Carina Blümm, Studienrätin Sania Grimm und Oberstudienrat Rainer Hubert gemäß den Vorgaben des Planspiels in dieser Phase stark zurückhielten.

Feedback

Ein Feedback gab es für die Unternehmen nach jeder Runde, nämlich in Form eines mehrseitigen Unternehmensberichts am Ende des Geschäftsjahres. Auf Grundlage von diesem ging es dann schon wieder an die Planung für das neue Jahr. Hier bewies die Siegergruppe das beste unternehmerische Gespür, passte Preise und Produktionszahlen moderat an, bezahlte die Mitarbeiter kontinuierlich gut und erwirtschaftete in allen Jahren Gewinn, so dass es am Ende für den Sieg langte!

Sania Grimm, Studienrätin

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.