Termine

Zugangsbeschränkungen

Achtung!

Das Betreten des Schulgeländes ist nur zulässig, wenn Sie geimpft, getestet oder genesen sind.

Nähere Informationen erhalten Sie hier.

 

COVID 19 800x534

Kompetent – analog und digital

Das Englischseminar berichtet

Englischsemiar


Es gibt ganze Bücher gefüllt mit Erzählungen über schwierige Schülerinnen und Schüler und schwierige Seminarlehrkräfte. Wer auch immer diese Geschichten verfasst hat, war definitiv noch nie in Schweinfurt! Bereits zu Beginn unseres Referendariats wurden wir von der Schulleitung, dem Kollegium und selbstverständlich von unserem Seminarlehrer, Herrn Moser, ganz herzlich aufgenommen.


Unterricht und Unterstützung

Wir erfuhren, wie viel Spaß es macht, Unterricht zu halten, und konnten stets auf eine umfassende Unterstützung zählen. Jeder Seminartag bei Herrn Moser brachte uns viele neue Erkenntnisse, die uns auf unserem Weg zur kompetenten Englischlehrkraft helfen. Damit sind nicht nur die theoretischen Inhalte gemeint, sondern vor allem auch die vielen praktischen Tipps für einen modernen und schülernahen Unterricht. Unsere Ängste und Sorgen wurden ausgemerzt, die Motivation stets hoch gehalten und der Humor kam auch niemals zu kurz. Dabei spielte es keine Rolle, ob wir an der Schule vor Ort waren oder, aufgrund der besonderen Situation durch Corona, digital weiterarbeiteten.


Hervorragende Infrastruktur

Die Schule selbst stellte uns eine hervorragende Infrastruktur zur Verfügung. Dies reichte von unseren eigenen Arbeitsgeräten, über interaktive Tafeln, bis hin zu einer bereits existierenden digitalen Organisation. Somit war es für uns sehr leicht, sich mit den Schülerinnen und Schülern zu vernetzen. Mit Herrn Mosers Hilfe und seinen wertvollen Ratschlägen versuchten wir stets das Beste aus den (digitalen) Unterrichtsstunden herauszuholen. Neben den Aspekten des Englischunterrichts gehören deshalb nun auch zahlreiche digitale Kompetenzen zu unserem Repertoire.

Nach diesem intensiven Jahr bleibt uns nur noch eins zu sagen: „Thank you!“

Wir werden das Seminar, die Kollegen und die Schule vermissen. Wir freuen uns aber, dass bald neue Referendare in den Genuss dieser so wichtigen und schönen Erfahrungen kommen, fernab jeglicher Horrorstorys über die Lehrerausbildung.

Um mit ein paar von Herrn Mosers Worten abzuschließen:

„Goodbye and don’t kiss any strangers “.

Theresa Michetschläger, Studienreferendarin und

Florian Reindl, Studienreferendar

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.